Öffnen Sie selbst die Tür zu ausgewählten Dokumenten ...
Logotyp     BAC       Bischöfliches Archiv Chur / Schweiz
Dokumente online: Aktenplan 1 0 URKUNDEN
© Bischöfliches Archiv Chur - Hof 19 - CH - 7000 Chur
0 URKUNDEN 04 HANDSCHRIFTENFRAGMENTE Hinweis: Zum Öffnen der PDF/A-Dateien auf die jeweilige Signatur klicken! 041.01 Bibelfragment (Itala versio) aus dem 5. Jahrhundert zwei stark lädierte Einzelblätter einer Unzial-Handschrift aus Rom, von der weitere Fragmente in der Stiftsbibliothek St. Gallen, Stiftsarchiv St. Gallen und in der Kantons- bibliothek St. Gallen liegen. 041.02 Bibelfragment (aus dem 9. Jh.) zwei stark lädierte Einzelblätter einer um 1575 zer- schnittenen Handschrift (37 x 48,5 cm), wird im BAC vermisst 041.03 Evangelienfragment (aus dem 9. Jh.) ein unvollständig und schlecht erhaltenens Doppel- blatt, verwendet als äusserer Umschlag des Hofmeister- Cassabuch von 1674-1682 (27 x 33 cm) 041.04 Kirchengeschichtliches Fragment (aus dem 9. Jh.) ein stark zerstümmeltes, ehemals als Umschlag ver- wendetes Doppelblatt einer um 1575 zerschnittenen Handschrift (22,5 x 24 cm) 041.05 Bibelfragment (aus dem 9. Jh.) ein Blatt einer spätestens 1597 zerschnittenen Handschrift (27,7 x 30,4 cm) 041.06 Lektionarfragment (9./10. Jh.) ein nahezu vollständiges, z. T. überklebtes und lädiertes, früher als Umschlag verwendetes Blatt einer um 1630 zerschnittenen Handschrift (25 x 31 cm) 041.07 Cicero: Tusculanae disputationes (9./10. Jh.) zwei Folioblätter (15 x 21 [21,4] cm) 041.08 Antiphonar (10. Jh.) ein dem Churer Jahrzeitbuch [Codex C] lose bei- gelegtes, früher als inneres vorderes Schutzblatt verwendetes stark beschnittenes Blatt (29 x 19,8 cm) 041.09 Lektionarfragment (10. Jh.) Rest eines stark beschnittenen Doppelblattes, früher als Einbandstück verwendet (19 x 12 cm) 041.10 Martyrologium (10. Jh.) ein früher als Umschlag verwendetes, fast voll- ständiges Blatt, mit Rest des zweites Blattes (ca. 20 x 29 cm) 041.11 Missale Curiense (10./11. Jh.) vier früher als Umschlag verwendete Blätter, wovon zwei Doppelblätter (19 x 25,4 [25,5] cm) / auf der Vorderseite des 1. und teilweise des 2. Blattes: Abschrift der Urkunde vom 8. Dezember 1084 [vgl. BAC, 011.0033] 041.12 Evangeliarfragment (11. Jh.) ein besonders am oberen Rand und am Seitenrand stark beschnittenes, früher als Umschlag verwendetes Doppelblatt einer um 1594 zerschnittenen Handschrift (32,5 x 26 cm) 041.13 Lektionarfragment (11. Jh.) ein stark lädiertes Doppelblatt, früher wohl als Deckblatt eines Einbandes verwendet (20 x ca. 22 cm) 041.14 Lektionarfragment (11. Jh.) ein an allen Seiten stark beschnittenes Doppel- blatt, früher Teil eines Einbandes (ca. 31 x 21,5 cm) 041.15 Kalenderfragment (12. Jh.) ein vollständig erhaltenes Doppelblatt (ca. 12,5 x 17,5 cm), im BAC vermisst 041.16 Gradualfragment (12. Jh.) ein spätestens Ende 16. Jahrhundert als Um- schlag verwendetes Doppelblatt (16,5 x 22,8 cm) 041.17 Gradualfragment (12./13. Jh.) zwei Folioblätter (13,3 x 17 cm)